Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie sind noch nicht registriert?

Jetzt registrieren

Vorheriges
Thema

Nächstes
Thema

Europa

Der Erfolg der bayerischen Wirtschaft wird auch auf europäischer Ebene gestaltet. Die vbw unterhält ein Büro in Brüssel, um über die Beobachtung der Gesetzgebung, die Netzwerkpflege und Veranstaltungen eine frühe Interessensvertretung zu ermöglichen.

Einflussnahme

Wir verfolgen und analysieren die Initiativen der EU-Institutionen. In Gesprächen und mittels Veranstaltungen machen wir die Position der bayerischen Wirtschaft deutlich und bringen unsere Forderungen frühzeitig in die Prozesse ein. Dies erfolgt auch über die Zusammenarbeit mit der Vertretung des Freistaates Bayern bei der Europäischen Union und auf der Basis eines konstruktiven Austausches mit den Bundesverbänden.

Netzwerkpflege

Für unsere Arbeit vor Ort in Brüssel pflegen wir ein Netzwerk aus Vertretern von Politik und Wirtschaft. Dazu gehören neben der Bayerischen Vertretung vor allem die bayerischen Abgeordneten im Europäischen Parlament, unsere Ansprechpartner in der Europäischen Kommission und der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der EU als auch die in Brüssel ansässigen Repräsentanten von Unternehmen aus Bayern.

Schließen
Mehr lesen
Information

Einigung im Trilog zur Nachhaltigkeitsberichterstattung

Unterhändler des Europäischen Parlaments und der französischen Ratspräsidentschaft haben sich am 21. Juni 2022 auf einen Kompromiss zur EU-Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) geeinigt. Wir informieren über die Ergebnisse.

Mehr
Politischer Dialog Brüssel

Chancen durch künstliche Intelligenz

Der Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) verspricht in nahezu allen Bereichen von Wirtschaft und Gesellschaft große Chancen, wenn wir die entsprechenden Technologien und Anwendungen am Standort weiterentwickeln. Wir diskutieren, wie dazu die geplante EU-Regulierung ausgestaltet werden sollte.

Mehr
Information

Veröffentlichungen der EU-Kommission

Legislativvorschläge, Mitteilungen, Strategien und Konsultationen – wir informieren Sie über relevante Veröffentlichungen der EU-Kommission für die Monate Juni bis November 2022.

Mehr
Information

Annahme der Vorschläge der EU-Kommission zu individuellen Lernkonten und Microcredentials

Die Mitglieder des europäischen Rates haben am 16. Juni 2022 die Ratsempfehlungen zu individuellen Lernkonten und Microcredentials angenommen.

Mehr
Information

Frauenquote: Vorläufige Trilog-Einigung

Vertreter*innen des Europäischen Parlaments, der Europäischen Kommission und des Rates der Europäischen Union haben sich auf eine verbindliche europaweite Frauenquote für Aufsichtsräte und Vorstände ab dem 30. Juni 2026 geeinigt. Wir informieren Sie zu den Details.

Mehr
Information

Richtlinienvorschlag der EU-Kommission zur CSR-Berichtspflicht

Der Richtlinienvorschlag zur unternehmerischen Nachhaltigkeitsberichterstattung soll am 23. März 2022 im Plenum des Europäischen Parlaments verabschiedet werden und damit die bereits bestehende Richtlinie zur CSR-Berichterstattung in Teilen maßgeblich verändern.

Mehr
Politischer Dialog Brüssel

Die Bedeutung der deutschen Wirtschaft für Europa

Die europäische Integration, die Vernetzung der Volkswirtschaften und die besondere Rolle Deutschlands diskutierte die vbw am 25. Mai 2022 im Rahmen eines OnlineKongresses.

Mehr
Information

Europäische Betriebsräte: Legislativer Initiativbericht des EP

Am 12. Mai 2022 wurde von Dennis Radtke, einem deutschen Abgeordneten des Europäischen Parlaments (EP), der Entwurf eines legislativen Initiativberichts zur Revision der europäischen Betriebsräterichtlinie vorgelegt. Wir bewerten das Vorhaben und informieren über die Details.

Mehr
Studie

Die Bedeutung der deutschen Wirtschaft in einem integrierten Europa

Eine erfolgreiche deutsche Wirtschaft und vor allem eine erfolgreiche Industrie sorgen über die Importnachfrage auch in den anderen EU-Staaten für Wertschöpfung und Beschäftigung und damit für Wohlstand.

Mehr
Information

Plattformarbeit-Richtlinie: Europäisches Parlament legt Berichtsentwurf vor

Das Europäische Parlament hat den Entwurf für einen Bericht zur Plattformarbeit-Richtlinie vorgelegt. Er soll in einer Sitzung des Beschäftigungsausschusses (EMPL) am 19. Mai 2022 vorgestellt werden. Wir fassen die wichtigsten Änderungsvorschläge zusammen.

Mehr
Information

EU-Parlament: Ausschussvorsitzende und deren Stellvertreter*innen

In den Ausschüssen des Europäischen Parlaments findet die eigentliche politische Meinungsbildung statt. Ihre Vorsitzenden und deren Stellvertreter*innen leiten die Arbeit der Fachausschüsse für zweieinhalb Jahre. Wir berichten über die aktuelle Aufstellung.

Mehr
Information

EU-Mitteilung zur Anwerbung qualifizierter Fachkräfte aus Drittstaaten

Die EU-Kommission hat am 27. April 2022 eine Mitteilung zur Anwerbung qualifizierter Fachkräfte aus Drittstaaten veröffentlicht. Vorgeschlagen werden verschiedene Maßnahmen, um die legale Migration zu stärken.

Mehr
Politischer Dialog Brüssel

EU-Chemikalienstrategie erfolgreich gestalten

Eine Regulierung von Chemikalien auf Basis rein abstrakter Gefahren würde industrielle Wertschöpfungsketten negativ beeinflussen. Beim Parlamentarischen Abend EU-Chemikalienstrategie erfolgreich gestalten wollen wir Rahmenbedingungen für eine moderne Chemikalienpolitik aufzeigen.

Mehr
Information

Soziale Taxonomie

In ihrem Bericht schlägt die Plattform für Nachhaltiges Finanzwesen vor, einen Maßstab für sozial nachhaltige Investitionen aufzubauen, um vermehrt Kapitalströme in als sozial wertvoll erachtete Wirtschaftsaktivitäten zu lenken.

Mehr
Information

EU-Richtlinie "Corporate Sustainability Due Diligence"

Die EU-Kommission hat den Richtlinienentwurf für ein europäisches Lieferkettengesetz vorgelegt. Die geplanten Vorgaben gehen deutlich über das deutsche Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz hinaus und sind aufgrund der massiven Mehrbelastungen für die Unternehmen äußerst kritisch zu sehen.

Mehr
Information

Vorschlag der EU-Kommission für Ratsempfehlungen zu individuellen Lernkonten

Die EU-Kommission hat ihre Vorschläge für Ratsempfehlungen zu individuellen Lernkonten abgegeben. Wir haben das Vorhaben bewertet.

Mehr
Information

EU-Parlament: Bayerische Abgeordnete

Mit den Wahlen zum Europäischen Parlament sind 14 Abgeordnete aus Bayern für die Legislaturperiode 2019 bis 2024 gewählt worden.

Mehr
Information

A1-Bescheinigung bei Auslandsdienstreisen

In unserem Artikel finden Sie alle wichtigen Informationen zum Thema A1-Bescheinigungen bei Auslandsdienstreisen sowie damit verbundene lokale Meldepflichten.

Mehr
Information

Vorschläge der EU-Kommission für Ratsempfehlungen zu individuellen Lernkonten und Microcredentials

Die EU-Kommission hat ihre Vorschläge für Ratsempfehlungen zu individuellen Lernkonten und Microcredentials, kleine und zertifizierbare Lerneinheiten, abgegeben. Wir bewerten das Vorhaben.

Mehr
Position

Arbeitsprogramm 2022 der EU-Kommission

Unser Positionspapier analysiert, inwieweit das Arbeitsprogramm 2022 der Wirtschaft dient, wo die Vorhaben eine falsche Richtung einschlagen und welche Themen nicht berücksichtigt werden.

Mehr
Position

Wachstumsgerechte Steuerpolitik für Europa

Die vbw tritt für eine EU-Steuerpolitik ein, die den Binnenmarkt stärkt und Nachteile gegenüber Drittmärkten vermeidet. Bei allen Vorhaben muss daher auf einfache Handhabbarkeit, Vermeidung unnötiger Bürokratie und eine grenzüberschreitende Angleichung des Steuerrechts geachtet werden.

Mehr
Position

Mit dem Digitalen Euro Europa stärken

Die Europäische Zentralbank prüft derzeit die Einführung eines Digitalen Euro. Wir zeigen in unserem Positionspapier, welche Chancen dieses Projekt der EU und der europäischen Wirtschaft bietet und worauf es bei der Umsetzung besonders ankommt.

Mehr
Gesetz

Digitales COVID-Zertifikat der EU

Die Vertreter der EU-Institutionen haben die Einführung eines digitalen Zertifikates für Corona-Geimpfte, Corona-Genesene und Corona-Getestete beschlossen. Am 15. Juni 2021 wurde die Verordnung im Amtsblatt der EU veröffentlicht. Sie gilt ab dem 01. Juli 2021 für zwölf Monate.

Mehr
9 von 23
Mehr laden